Kurzvorstellung


Die Willy-Brandt-Schule ist eine kleine, überschaubare Gesamtschule in Berlin-Mitte mit ca. 550 Schülern.

Seit dem Schuljahr 2008/09 arbeiten wir in Lehrerteams. Schüler und Schülerinnen einer "Teamschule" lernen nach Lernmethoden mit reformpädagogischen Grundsätzen, die "natürliches" Lernen ermöglichen, indem immer die Persönlichkeit des einzelnen Kindes, seine Stärken und Schwächen, seine Begabungen und Interessen im Mittelpunkt stehen.

Unsere Schule ist von einem Klima des gemeinsamen Handelns und sozialer Kompetenz geprägt. Probleme wie Verhaltensauffälligkeiten, Unterrichtsstörungen und die schwierigen Bedingungen des Alltags werden nicht mehr individuell gelöst.Verbindliche Absprachen und gemeinsames Vorgehen sind wesentliche Merkmale des pädagogischen Handelns. Hierzu verständigen sich LehrerInnen, SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, Eltern und MediatorInnen. Durch die Kenntnis aller Schülerinnen und Schüler wird eine größere Verbindlichkeit und Konsequenz erreicht.

Ein wesentlicher Punkt unseres Schulprofils sind berufsorientierende Projekte, wie z.B. die Erkundung von sozialen Einrichtungen und Berufen im Bezirk, Betriebspraktikum, Kooperationen mit dem SOS-Berufsausbildungszentrum Berlin und der FAA Bildungsgesellschaft sowie Bewerbungstraining mit Vertretern aus Wirtschaft und öffentlichem Dienst.

Vertretungspläne

Bitte hier klicken um zu dem Vertretungsplan von heute zu gelangen.
Bitte hier klicken um zu dem Vertretungsplan von morgen zu gelangen.