Über uns

Der neue Schulinspektionsbericht ist da!

Wir sind stolz darauf, dass wir allen Interessierten den aktuellen Schulinspektionsbericht aus dem Mai 2018 präsentieren dürfen. Lesen Sie selbst, wo unsere Stärken liegen und was wir in den letzten drei Jahren alles auf die Beine gestellt und verbessert haben.
Umbau des Schulhofes
Im Sommer 2017 wurde unser Schulhof mit der Unterstützung der Beuth Hochschule und unseren Schülerinnen und Schülern mit großem Aufwand umgebaut. Unter anderem entstand diese grüne Klassenzimmer, welches nicht nur bei schönem Wetter frequentiert wird, sondern auch zu Veranstaltungen genutzt wird. Im neuen Schuljahr 2017/18 wird der Schulhof von dem Wahlpflichtkurs Schulgarten gepflegt und erweitert. Es entstehen Hochbeete, die in unseren Werkstätten gebaut werden. Dort werden unterschiedliche Gemüsesorten im Frühjahr eingepflanzt. Außerdem wurden Blumenzwiebeln gesetzt, die in den unterschiedlichen Beeten ab April nächsten Jahres zu sehen sein werden.
Das grüne Klassenzimmer.
Im Zuge des Kinderrechteprojekts mit der Unterstützung von Future Voice (Frau Sharifi) entstand im Schuljahr 2016 dieses Wandkunstwerk im Graffitistyle (Treppenhaus 1/2 Etage).
Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Stadtrats Herrn Spalleck konnten wir in diesem Jahr wieder eine Etage renovieren. Das ist die Etage des aktuell 8. Jahrgangs unter der Jahrgangsleitung von Herrn Kühn.
Etagenrenovierung abgeschlossen.
Flur 4. Etage/ Ordnungsdienste im Jahrgang ermöglichen der Schulgemeinschaft ein Höchstmaß an Sauberkeit und Ordnung in den Schulfluren.
Zweites Arbeitstreffen des Bildungsnetzwerkes Gesundbrunnen
Am 12. Oktober 2017 fand das zweites Arbeitstreffen des Bildungsnetzwerkes Gesundbrunnen statt. "Draußen jagt der Wind die Wolken, es ist ungemütlich, kühl und stürmisch. Drinnen sitzen 12 Menschen aus dem Badstraßenkiez und machen sich Gedanken. Drinnen, das ist in der Willy-Brandt-Schule, die 12 Menschen kommen aus pädagogischen Einrichtungen hier im Kiez und Gedanken machen sie sich darüber, wie sie die hiesige Bildungslandschaft verbessern können"
Lesen Sie unter folgendem Link weiter.
Bild: Ergebnisse und Bestandsaufnahme Quelle: QM Badstraße
Umgestaltung des hinteren Treppenhauses

Da wir Eigeninitiative und Kreativität bei alle unseren Schülerinnen und Schülern unterstützen und fördern, war es ganz klar als Emil aus der 9b und Max aus der 10a zur Schulleitung kamen und uns eine Umgestaltungsidee unseres Treppenhauses präsentierten, dass wir sie mit unterstützen und sponsern. Nach dem Entwickeln von Entwürfen und einem Kostenplan, entstand dieses wunderbare Werk der beiden Künstler. Verewigt wurde hier unser Schuljahresmotto „Respekt“. Wir sind sehr stolz auf die beiden Künstler. Tolle Leistung und das alles noch lange nach Unterrichtsschluss.
916C7A57-3F75-4A86-A7EF-519036A61655
BF169552-6C01-42E9-80D8-AD5A6E8A87A0